Arbeit mit Mädchen hat in der Begegnungsstätte auf dem Hackenberg seit Jahren einen wichtigen Stellenwert.

Ansprechpartnerinnen sind Gitta Esch und Elisabeth Kreis

Telefon: 02261/94 95 91.

Die Begegnungsstätte Hackenberg hat eine Ausrichtung zur Stadtteilarbeit.

Ziel dieser Methode ist es, möglichst umfassend die Lebensbedingungen im Stadtteil zu berücksichtigen. Das Team der BGS Hackenberg hat immer wieder die Alltagssituation der Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen, Migranten usw. in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen zu stellen.

Ein Baustein ist das Stadtteilgespräch. Einmal im Quartal tauschen sich Bewohner/-innen und Vertreter der Kirchen, Vereine, Initiativen, der sozialen Einrichtungen und der Grundschule, der Stadtverwaltung, der Stadtvedrordneten, der Unternehmen und Institiutionen im Stadtteil miteinander aus.

Das Stadtteilgespräch bespricht aktuelle Belange des Stadtteils, diskutiert Maßnahmen und Lösungsvorschläge, Koordiniert Aktivitäten und ist selbst ein "Aktionsbündnis" für den Stadtteil Hackenberg.

Hier kann das Konzept der Begegnungsstätte Hackenberg im   PDF Format angesehen werden! 

Präventive Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit (PKJS) Verwaltungsgliederungsplan im    PDF Format zum Download